Zigarettenboxen

Schöne Zigarettenboxen statt Schockbilder!

Seit dem 20. Mai 2016 müssen Zigarettenschachteln und Tabakbeutel zu zwei Dritteln mit sogenannten Schockbildern und Warnhinweisen bedruckt sein. Klar, das Rauchen ist nicht gesund, aber wer sich entschieden hat, weiterhin zu rauchen, der möchte diese Bilder vielleicht nicht jeden Tag sehen, denn der Anblick ist nicht gerade angenehm. Die Lösung sind Cover für Zigarettenpackungen, die die Schockbilder und Warnhinweis wirksam verdecken. Auf dem Markt befinden sich inzwischen eine Vielzahl von verschiedenen schönen Zigarettenboxen, Zigarettenetuis sowie Überzieher und Hüllen für Zigarettenschachteln.

Zigarettenboxen

Abbildung: 3 Stück indo slipp overall Zigarettenschachtelüberzieher Motiv: Retro Blumenmuster... bei Amazon ansehen
Zigarettenboxen von „indo slipp“ verdecken die Warnhinweise mit schönen Blumenmotiven.
Klassische Zigarettenboxen sind im Grunde stabile Zigarettenschachteln – zum Beispiel aus Metall oder Kunststoff, in die man die vollständige Zigarettenverpackung, wie sie vom Hersteller geliefert wird, samt oberer Klappe verschwinden lassen kann. Die Klappe der übergestülpten Box geht dann mit der Klappe der Zigarettenpackung auf. Das heißt, auch die Warnhinweise und Schockbilder auf der oberen Seite der Schachtel sind nicht zu sehen. Es gibt aber auch einfache Varianten, die nur über den unteren Teil bis zur Öffnung der Zigarettenpackung gesteckt werden. Die Zigarettenboxen gibt es für die Standardschachteln, also für 17-21 Zigaretten, als auch für die Bigboxen, die 22 und bis zu dreißig Zigaretten enthalten.

Neben Metall und Kunststoff, werden die Cover auch aus festem Papier, Pappe, Aluminium oder auch Blech – also in verschiedensten Materialien – angeboten. Es gibt sie in edlem Design – mit oder ohne Aufdruck. Schöne Zigarettenboxen können ein modisches Accessoire sein, das zum eigenen Look passt. Man kann kleine Sets von Boxen erwerben, die verschieden gestaltet sind, so dass man jeden Tag nach Lust und Laune wechseln kann. Es gibt auch Online-Druckereien, die Zigarettenboxen anbieten, die man selber gestalten kann. So kann man seine Zigarettenpackung mit einem Urlaubsfoto verschönern, als den ganzen Tag auf ein Schockbild schauen zu müssen.

Beim Kauf eines Covers für die Zigarettenpackung sollte man darauf achten, dass es die richtige Größe hat. Am besten man misst die Maße der Packung seiner bevorzugten Zigarettenmarke aus und vergleicht sie mit den Angaben des Herstellers. Auch auf einen guten Verschluss ist zu achten: Es werden etwa Boxen mit einrastendem Klickverschluss oder Magnetverschluss angeboten. Übrigens gibt es auch Zigarettenboxen, die Wasserdicht sind.

Hüllen für Zigarettenschachteln

Abbildung: Smokeshirt modische Hülle für Zigarettenschachteln, Überzug, Etui, Zigarettenhülle für Zigarettenpackungen, Zigarettenetui, Fell, Zebra... bei Amazon ansehen
Witzig: die Zigarettenschachtel in Zebrafell gehüllt (Smokeshirt).
Neben den stabilen Zigarettenboxen produzieren einige Hersteller auch Hüllen für Zigarettenschachteln aus weichen Materialien. Diese Hüllen gibt es zum Beispiel aus Textilstoff oder Leder oder Silicon. Auch die weichen Hüllen gibt es passend für standardgroße Zigarettenschachteln sowie auch für die Bigboxes.

Besonders schöne Hüllen stellt das Unternehmen „Pink Poodle“ her. Sein patentiertes Hüllensystem aus Stoff heißt Smokeshirt. Das Smokeshirt wird praktisch wie ein T-Shirt über die Zigarettenpackung gezogen. Die Cover werden laut Hersteller aus nachhaltig produzierten und veganen Rohstoffen hergestellt. Sie werden in vielen verschiedenen Designs angeboten, dabei gibt es limitierte Designs und auch edle Varianten mit Swarowski-Steinen.

Zigarettendose

Abbildung: caripe Zigarettenbox Zigarettendose Metall Zigarettenetui Hardcase Box (phrase - wifi)... bei Amazon ansehen
Zigarettendose mit Aufdruck.
Zigarettendosen gibt es schon lange! Früher wurden Sie oft als Werbemittel von den Zigarettenherstellern mit Ihrem Branding verschenkt. Seit jedoch die Zigarettenhersteller bei jeglicher Form der Werbung auch die Warnhinweise hinzufügen müssen, die sie auf den Zigarettenschachteln aufdrucken müssen, gibt es die Dosen nicht mehr mit dem Markenaufdruck, aber andere mit individuellem Design. Zigarettendosen sind zumeist aus Metall/Blech gefertigt. Man entnimmt dabei die Zigaretten der ursprünglichen Verpackung und steckt sie in die Dose. Das ist leider immer ein recht umständlicher Vorgang. Einen Softpack kann man ohne Probleme in der Dose unterkriegen, dazu sollte man aber den oberen Teil der Zigarettenverpackung komplett entfernen. Man kann aber auch einen Hardpack in einer Zigarettendose unterbringen, wenn es die Größe der Dose zulässt. Dann sollte man die Klappe der Verpackung vollständig abreißen und den unteren Teil mit den Zigaretten in die Dose einführen. Es empfiehlt sich dann die Zigarettenpackung vor dem Kauf auszumessen und mit den Angaben des Herstellers zu vergleichen.

Zigarettenetui

Abbildung: ELEGANTES ZIGARETTENETUI FÜR 20 ZIGARETTEN (Variante 6)... bei Amazon ansehen
Klassisches Zigarettenetui aus Metall mit Lederoptik.
Die ganz klassische Variante ist das Zigarettenetui. Zumeist ist das eine flache Metallbox, die auseinandergeklappt werden kann. Jede der beiden Seiten kann eine Reihe von Zigaretten aufnehmen, zumeist gehalten von einem Gummiband oder einer Metallfeder. In ein normales Etui passen normalerweise 20 Zigaretten. Es gibt aber auch (tragbare) Varianten, die bis zu 50 Zigaretten aufnehmen können. Beim Zigarettenetui gibt es aber auch in Varianten, die nicht zum Aufklappen sind und in die die vollständige Zigarettenverpackung eingelegt wird.

Zigarettenetuis gibt es in einfachen Ausführungen aus Blech oder Kunststoff. Dazu kommen edle Luxusetuis, die dann versilbert oder vergoldet und womöglich mit Edelsteinen verziert sind. Auch andere teure Materialien, wie edles Leder können verarbeitet sein. Ein Zigarettenetui kann ein modisches Accessoire und auch wenn man das Rauchen nicht unbedingt unterstützen sollte auch ein sehr schönes bleibendes Geschenk sein.